Angelurlaub

Mondsee

Mondsee

Tageskarten
Zweitageskarten
Wochenkarten
Monatskarten
Jahreskarten
Angeln und Fischen in Mondsee auf Raubfische, Friedfische und Salmoniden.
Mondsee

Revier: Mondsee

See im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich.

Reviergröße: 1421 ha - Maximale Tiefe: 68 m

Vorkommende Fischarten:
Aal
Aalrutte
Äsche
Aitel
Bachsaibling
Bachschmerle
Brachse
Elritze
Flussbarsch
Graskarpfen
Hasel
Hecht
Karpfen
Kaulbarsch
Koppe
Perlfisch
Regenbogenforelle
Renke
Rotauge
Rotfeder
Rußnase
Schleie
Seeforelle
Seelaube
Seesaibling
Zander

Fischen Mondsee

Saison: 01.April bis 02.November
Spezielle Zeiten
Tageslizenzen gelten immer von 0 Uhr bis 24 Uhr des Ausstellungstages
Nachtfischen erlaubt
Nachtfischen vom 01. Mai bis 02. November erlaubt.

Empfohlene (erlaubte) Methoden:

Feederfischen
Grundfischen
Hegenenfischen
Spinnfischen
Schwimmerangeln

Mondsee - Beschreibung:

Der Mondsee ist ein großer See im Salzkammergut, er ist ca. 11 km lang und bis zu 1,5 km breit.

Der See liegt auf 481 Meter Seehöhe und hat mehrere Zuflüsse.
Die Hauptzuflüsse sind die Fuschler Ache / Griesler Ache (aus dem Fuschlsee kommend), die Zeller Ache (aus dem Irrsee kommend) und die Wangauer Ache. Der Abfluss erfolgt über die Seeache in den Attersee.

Das Südufer bildet stellenweise die Grenze zwischen Oberösterreich und dem Land Salzburg

Im Mondsee kommen ca. 30 Fischarten vor von denen 19 Arten zur ursprünglichen Fischfauna des Sees gehören.
Bis Anfang der 1960er Jahre war der Seesaibling Hauptfisch im Mondsee.
Ab Mitte der Sechzigerjahre nahmen Coregonen (Reinanken und Maränen), der Seesaibling ging stark zurück und wurde ganzjährig geschont. Seit Mitte der 1990er Jahre beginnt der Saiblingsbestand sich wieder zu erholen, heute sind Seesaiblinge wieder fast die Hälfte der von Berufsfischern gefangenen Fische.

Preise / Lizenzausgabe:

Angeln: Mondsee

Tageskarte: € 20,--
2-Tageskarte: € 35,--
Wochenkarte: € 60,--
Monatskarte: € 105,--
Jahreskarte: € 200,--

Ausgabestellen:

Peter Hemetsberger - 5310 Mondsee, Seebadstraße 1, Tel.: 0664/4934684

Tankstelle Edtmayer - 5311 Loibichl, Maierhof 2, Tel.: 06232/2068

Robert`s Cafe & Bistro - 5310 Mondsee, Salzburgerstraße 7, Tel.: 06232/4990

Dies ist ein redaktioneller Eintrag von Angel-Urlaub.at
Die Revierdaten wurden zuletzt am: 07.09.2020 aktualisiert - Änderungen vorbehalten!

Besondere Bestimmungen:

Lizenzpreise (Stand 2020)

Tageskarte (ab 01.06.): 20,-
Zweitageskarte (ab 1.6.): 35,-

Wochenkarte (ab 01.06.): 60,-
Jugend-Wochenlizenz (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr): 20,-

Monatskarte: 105,-
Jugend-Monatslizenz (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr): 35,-

Ufer-Saisonlizenz: 200,-
Jugend-Jahreslizenz (bis zum vollendeten 18. Lebensjahr): 60,-
Bootslizenz nur 100 Stück (Voraussetzung ist der Besitz einer Ufersaisonlizenz): 232,-

Lizenzen für Mitglieder des Fischereivereines Mondsee:
Ufer-Saisonlizenz: 175,-
Saison-Jugendlizenz: 55,-


Bestimmungen (Auszug)

Die ausgestellten Fischereilizenzen erstrecken sich auf den ganzen Mondsee, nicht jedoch auf die in den Mondsee einmündenden Bäche, den Seeausfluss (Seeache), den Drachensee in St. Lorenz und den Egelsee in Scharfling. (Ausnahme: Befristete Sperrzonen siehe Punkt IV).

Die Sportfischerei beginnt am 01.04. und endet am 02.11. und darf mit Ausnahme des Aprils (im April ist die Nachtfischerei verboten) Tag und Nacht ausgeübt werden.
Die Angelfischerei darf nur vom Ufer ausgeübt werden (Ausnahme Bootslizenz).

Es ist die Verwendung von höchstens 2 Geräten gleichzeitig gestattet, die persönlich zu beaufsichtigen sind.
Zusätzlich ist die Verwendung einer Senke (Daubel) mit einer Größe von max. 1×1 Meter zum Fang von Köderfischen erlaubt.
Für Köder besteht bezüglich der Größe keine Einschränkung.

Schonzeiten und Mindestmaße
Seeforelle: 16.10. – 15.12. - 50cm
Hecht: 01.02. - 15.05. - 55cm
Karpfen: 01.06. - 30.06. - 35cm
Schleie: 01.06. - 30.06. - 20cm
Brachse: 16.05. - 15.06. - 30cm
Reinanke: 01.10. - 15.02. - 30cm
Maräne: 01.10. - 15.02. - 30cm
Ansonsten sind die in der Fischerkarte bzw. Gastkarte abgedruckten Schonzeiten und Mindestmaße einzuhalten.

Fangbeschränkung:
Der Fang von Saiblingen sowie der Massenfang von Lauben ist ausnahmslos verboten.
Reinanken und Maränen: 4 Stück Edelfisch pro Tag.
Die gefangenen Reinanken und Maränen sind sofort unter Angabe des Datums und der Uhrzeit in die vom Fischereiausschuss ausgegebenen Fanglisten mit Kugelschreiber einzutragen.

Bitte beachten Sie die exakten Bestimmungen und Hinweise zu Sperrzonen in der Lizenz!
z.B. In der Zeit von 01.05. bis 30.09. von 08.00 bis 20.00 Uhr gilt ein Angelverbot für das öffentlich zugängliche Ufer im Bereich der Seepromenade Mondsee.
Seepromenade in Mondsee - Hier darf man im Sommer nur am Abend fischen
Seepromenade in Mondsee - Hier darf man im Sommer nur am Abend fischen
Der Mondsee in Mondsee
Der Mondsee in Mondsee
Mondsee - Abendstimmung
Mondsee - Abendstimmung
Mondsee - Blick vom nordöstlichem Ufer in Richtung Süden.
Mondsee - Blick vom nordöstlichem Ufer in Richtung Süden.
Der Mondsee im Salzkammergut - Drachenwand im Hintergrund
Der Mondsee im Salzkammergut - Drachenwand im Hintergrund
Am Mondsee gibt es auch Parkplätze direkt am Wasser
Am Mondsee gibt es auch Parkplätze direkt am Wasser
Der Mondsee hat relativ klares Wasser
Der Mondsee hat relativ klares Wasser
Mondsee - frei zugängliche Bereiche
Mondsee - frei zugängliche Bereiche
Nachtangeln ist am Mondsee erlaubt
Nachtangeln ist am Mondsee erlaubt
Bundesland: Bezirk: Gemeinde:
Oberösterreich
Vöcklabruck
Mondsee
St. Lorenz
Innerschwand am Mondsee
Hier gelangen Sie zur: Angelurlaub Österreich Hauptseite.
© 2020 Angel-Urlaub.at