Angelurlaub

Zemmbach

Fliegenfischen Zemmbach Mayrhofen (Ginzling)

Tageskarten
Angeln und Fischen in Mayrhofen auf Salmoniden.
Jakob mit einer schönen Bachforelle.

Revier: Fliegenfischen Zemmbach Mayrhofen (Ginzling)

Bach im Bezirk Schwaz in Tirol.

Revierlänge: 16 km

Vorkommende Fischarten:
Bachforelle
Bachsaibling
Regenbogenforelle

Fischen Zemmbach

Saison: 01.Mai bis 26.Oktober
Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang
Nachtfischen verboten

Empfohlene (erlaubte) Methoden:

Nur Fliegenfischen (Fly only!)
VIDEO: Kleines Video von unserem Fischwasser Zemmbach&Schlegeis Speicher.

Zemmbach - Beschreibung:

Unser Fliegenfischer Revier liegt mitten in den Zillertaler Alpen. Es beginnt im Bergsteigerdorf Ginzling und ragt bis hin zum Schlegeis Speicher, wo man auf einer Höhe von über 1700m noch den Pfitscherjoch Bach befischen kann. Der Zemmbach ist auch einer der wenigen Bäche in Tirol die ihre natürliche Struktur gut behalten haben.

Wer nicht nur den Fischfang im Vordergrund sieht, sondern die Wunderschöne Umgebung im Revier, Ruhe, Entspannung, fachlicher Austausch unter Fliegenfischern, die Struktur des Zemmbaches und natürlich die wunderschönen Forellen befischen möchte, ist bei uns genau richtig.

Wir sind ein reines Fliegenfischer Revier und achten sehr auf eine limitierte, auf das Revier angepasste Bewirtschaftung und auf einen Waidgerechten Umgang mit den Forellen.

Preise / Lizenzausgabe:

Angeln: Fliegenfischen Zemmbach Mayrhofen (Ginzling)

Tageskarte: € 40,--

Ausgabestelle:

Landhaus Brugger - 6290 Mayrhofen, Hollenzen 112, Tel: 0676/69 28 043

Fliegenfischen Zemmbach Mayrhofen (Ginzling) ist ein Revier von: Landhaus Brugger
Die Revierdaten wurden zuletzt am: 03.07.2019 aktualisiert - Änderungen vorbehalten!

Besondere Bestimmungen:

Fischereibestimmungen für alle restlichen Gewässerabschnitte wie Zemmbach, (ausnahme Floitenbach darf nicht befischt werden), Zamersbach

Im Zemmbach dem Floitenbach und dem Zamersbach ist nur das Fliegenfischen gestattet!!!
Als Köder dürfen nur künstliche widerhakenlose Fliegen oder eigenbeschwerte Nymphen verwendet werden. (ev. Widerhaken sauber und ganz zugedrückt). Das Fischen mit Springern und das Streamerfischen ist wie auch alle anderen Köder wie Würmer, Heuschrecken, Brot, Käse, etc. verboten. Am Fliegenvorfach wie auch an der Fliegenschnur dürfen keine Bleischrote oder ähnliches befestigt werden, es ist jedoch gestattet eine Sinktip oder schnellsinkende Nassschnur zu verwenden. Die Vorfachspitze darf nicht kleiner als 0,16 gewählt werden.
Sowohl im Zemm - wie auch im Floiten - und im Zamersbach dürfen keine Fische entnommen werden.

Alle Fische sind deshalb sorgfältig,waidgerecht zurückzusetzen, und nicht zurückzuwerfen. Sollte es nötig sein, trotz widerhakenlosem Haken den Fisch aus dem Wasser zu nehmen, ist dies nur mit blossen und vorher nassgemachten Händen gestattet. Anfüttern mit irgendwelchen Hilfsmitteln ist verboten.
Allgemeines:
Fischereibewilligungen sind sowohl den Fischereiaufsichts-Organ wie auch anderen Fischer gegenseitig vorzuweisen. Ebenso müssen Beutetiere (betrifft Schleis) vorgezeigt werden. Kann sich ein Fischer nicht ausweisen oder im Falle einer Verweigerung ist sofort der Fischereiaufseher zu benachrichtigen.
Nichtbefolgen der Bestimmungen hat den sofortigen Entzug der Fischereilizenz ohne Rückerstattung des, für das Fischen bezahlten Betrages zur Folge. Bei arger Missachtung dieser Bestimmungen oder bei Fischfrevel kann es zur strafrechtlichen Verfolgung kommen. Bestenfalls ist der Kartenherausgeber berechtigt dem fehlbaren Fischer 100 Euro oder mehr zu berechnen und einzukassieren. Der Gerichtsstand ist Zell am Ziller.

Fisch Mindestmaße Schonzeit
Regenbogenforelle 30 cm /
Bachforelle 25cm 1.10-1.3
Seeforelle!!! 50cm 1.10-1.2
Seesaibling 25cm 1.10-1.3
Bachsaibling 22cm 1.10.1.4

Bachsaibling
Bachsaibling
Die Auswahl der Fliegen ist sehr wichtig
Die Auswahl der Fliegen ist sehr wichtig
Ein schöner Platz bei den
Ein schöner Platz bei den
Fliegenfischer Profi und Dauerfischer David aus England mit einer alten Bachforelle.
Fliegenfischer Profi und Dauerfischer David aus England mit einer alten Bachforelle.
Auch am Schlegeis Speicher fängt man Fische mit der Fliege.
Auch am Schlegeis Speicher fängt man Fische mit der Fliege.
Jakob und Martin am Schlegeis mit dem Boot.
Jakob und Martin am Schlegeis mit dem Boot.
Schlegeis Speicher, Auflugsziel vieler Touristen (Olpererhütte,,,).
Schlegeis Speicher, Auflugsziel vieler Touristen (Olpererhütte,,,).
Bundesland: Bezirke: Gemeinden:
Tirol
Schwaz
Mayrhofen
Hier gelangen Sie zur: Angelurlaub Österreich Hauptseite.
© 2019 Angel-Urlaub.at