Angelurlaub

Angeln und Krebse fangen an der Drau

Angelvideo: Angeln und Krebse fangen an der Drau

Video: Krebse fangen beim Angeln, Fischen mit Köderfisch und Signalkrebse fangen im Fluss im Herbst

Fischen und Krebse fangen an der Drau

In diesem Angelvideo geht es um das Angeln und Krebse fangen im Herbst.
Am Tag 4 unseres Angelurlaubs waren wir wieder an einem Fluss, der Drau, fischen.

Wir zeigen euch, mit welchen Methoden / Montagen wir an diesem Tag gefischt haben und einiges mehr. Wir erklären in diesem Video u.a. eine zumeist gute Montage zum Angeln mit Köderfisch und Tiroler Hölzl, wie wir sie öfters zum Fischen auf Zander am Fluss verwenden.

Eigentlich hätte es ein Angelvideo mit Hauptthema Angeln im Herbst am Fluss werden sollen. Es hat sich dann aber so ergeben, dass Krebse, genauer gesagt Signalkrebse, das eigentliche Highlight wurden.
Schon schnell fiel uns auf, dass es hier sehr viele Krebse im Fluss gibt und das sogar bereits am Tag!
Während wir Krebse an der Donau und anderen Gewässern ansonsten eher erst in der Nacht fangen oder zumindest sehen, waren die Signalkrebse hier bereits am Tag sehr aktiv. Das mag vor allem auch mit der Paarungszeit der Krebse zusammenhängen, die in der Regel wie bei anderen Flusskrebsen auch im späten Herbst erfolgt.
Wir konnten sogar einen Krebs mit Eiern fangen, wie das aussieht, seht ihr ebenfalls in diesem Video.

Signalkrebse (Pacifastacus leniusculus) sind bei uns in Europa eine invasive Art und kommen ursprünglich aus Nordamerika. Als invasive Art sind diese Krebse aus verschiedenen Gründen heutzutage nicht gerne in unseren Gewässern gesehen und haben im Gegensatz zu heimischen Krebsarten keine Schonzeit.

Die Schonzeit von Krebsen erstreckt sich meist von Oktober bis Mai, wobei weibliche Tiere in Österreich meist ganzjährig geschont sind. Die Schonzeiten von einheimischen Krebsen sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Einheimische Krebsarten sind z.B. der Edelkrebs / Flusskrebs (Astacus astacus), der Steinkrebs (Austropotamobius torrentium) und der Sumpfkrebs / Galizier (Astacus leptodactilus).
Signalkrebs-Männchen werden ca. 16 cm lang und 200 Gramm schwer und besitzen größere Scheren als Weibchen. Weibliche Signalkrebse werden meist nur bis 12 cm und ca. 80 Gramm schwer. Signalkrebse werden mit etwa zwei Jahren geschlechtsreif und können bis zu 10 Jahre alt werden.

Ein gutes Video über das Krebsefangen mit Krebsreuse findet ihr hier: Krebse fangen - so fängt man Krebse

Wir wünschen gute Unterhaltung bei unserem Fischen und Krebse fangen an der Drau Angelvideo, welcher Teil 4 unserer heurigen "Angeln im Herbst" Reihe ist!

Fischen und Krebse fangen an der Drau

Mehr Angelvideos
Hier gelangen Sie zur: Angelurlaub Österreich Hauptseite.
© 2021 Angel-Urlaub.at