Angelurlaub

Aal

Aal - Europäischer Aal, Europäischer Flussaal

Anguilla anguilla Aal

Lebensraum:

In Österreich gilt der Aal als nicht heimisch, da er für gewöhnlich nicht bis ins schwarze Meer vordringt und somit nicht in die Donau gelangt!
Aale schlüpfen im Atlantik, in der Sargassosee (östlich von Florida und südlich der Bermuda-Inseln). Etwa drei Jahre die Larven um an die europäischen Küsten zu gelangen.
An den europäischen Küstengewässern wandeln sie sich zu ca. 7 cm langen Glasaalen und schwimmen flussaufwärts in die Gewässer des Landesinneren wo sie zu voller Größe heranwachsen. Weibliche Tiere werden mit 12 bis 15 Jahren geschlechtsreif, männliche bereits in einem Alter von sechs bis neun Jahren. Zum Ablaichen wandern die Tiere im Herbst aus den Gewässern über die Flüsse dahin zurück, wo sie geschlüpft waren und sterben dort nach der Eiablage.
Fischregionen: Barbenregion, Brachsenregion, Seen.

Größe:

Aale werden durchschnittlich bis zu 100 cm lang, Weibchen können bis zu 150 cm lang und 6 kg schwer werden, Männchen erreichen meist nur eine Länge von 60 cm.

Nahrung:

Aale ernähren sich von Fischen und Fischlaich sowie anderen Wassertieren. Aal aus dem Neusiedlersee
Bild: Aal aus dem Neusiedlersee

Aal

  • Österreich nicht heimisch

Fangmethoden:

Grundangeln, Schwimmer, Nachtangeln.

Köder:

Würmer, Tauwurm, Mistwurm, Köderfisch.

Aal Schonzeit & Brittelmaß

Niederösterreich:
-- - -- -- cm
Burgenland:
(Neusiedlersee - 400 Gramm) Tirol:
-- - -- 40 cm
Vorarlberg:
-- - -- 50 cm

Auf Angel-Urlaub.at finden Sie Informationen zu allen Fischarten in Österreich!
Hier gelangen Sie zur: Angelurlaub Österreich Hauptseite.
© 2018 Angel-Urlaub.at