Angelurlaub

Schwarza IV

Schwarza IV

Tageskarten
Jahreskarten
Angeln und Fischen in Graben auf Salmoniden.
Schwarza Revier IV

Revier: Schwarza IV

Fluss im Bezirk Neunkirchen in Niederösterreich.

Revierlänge: 5 km

Forellenregion Äschenregion
Vorkommende Fischarten:
Äsche
Bachforelle
Koppe
Regenbogenforelle

Fischen Schwarza IV

Saison: 16.März bis 30.November
1 Stunde vor Sonnenaufgang bis 1 Stunde nach Sonnenuntergang

Empfohlene (erlaubte) Methoden:

Fliegenfischen
Nur Fliegenfischen (Fly only!)
Watstiefel
Wathose

Schwarza IV - Beschreibung:

Das Revier beinhaltet die Schwarza im Höllental (ca. 300 Meter unterhalb des Lenzbauernwehrs) bis zum Entenstein (Holzrechen), ca, 400 Meter oberhalb vom Kesselgraben.

Ebenfalls enthalten ist der Naßbach von der Einmündung in die Schwarza, bachaufwärts bis zur Hanfbrücke. Der Naßbach oberhalb der Hanfbrücke sowie der Preinbach und der Schwarzriegelbach sind Schongebiete.

Dieses Revier ist eines der landschaftlich schönsten Salmoniden-Reviere in Niederösterreich!
Es liegt zwischen Schneeberg und Rax in einem engen Tal, wo teilweise weder Handy noch GPS funktionieren.
Der Bestand an Äschen und Bachforellen ist gut.

Preise / Lizenzausgabe:

Angeln: Schwarza IV

Tageskarte: € 100* 110,--
Jahreskarte: € 1540,--

Ausgabestellen:

Gemeindeamt Marktgemeinde Schwarzau im Gebirge - 2662 Schwarzau im Gebirge, Tel.: 02667 / 238

Jahreskarten: Österreichische Fischereigesellschaft, gegr.1880 - 1140 Wien, Kienmayergasse 9, Tel.: 01/586 52 48

Dies ist ein redaktioneller Eintrag von Angel-Urlaub.at
Die Revierdaten wurden zuletzt am: 24.10.2023 aktualisiert - Änderungen vorbehalten!

Besondere Bestimmungen:

(Stand 2023)
Tageskarte für Mitglieder: Preis € 100,-- - Nichtmitglieder € 110,--
(Tageskartenausgabe von 16. März bis 30. November)
Jahreskarte: 1.540,--

Fischereiordnung (Auszug)

Erlaubte Fischfanggeräte: Fliegenrute mit Schwimmschnur und künstlicher Fliege. Kunstfliegen im Sinne dieser Fischereiordnung sind Trockenfliegen, Nassfliegen und Nymphen, die eine maximale Hakenlänge von 20 mm nicht übersteigen. Jighaken und Tubenfliegen sind nicht gestattet. Erlaubt sind Sichthilfen, die den Spitzenring passieren können.

Zum Schutz der Wasserqualität der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung ist die Verwendung von Blei bei beschwerten Nymphen und Naßfliegen verboten.

Fangzeiten und Brittelmaße:
Bachforelle: 16.03. bis 15.09. - 26cm
Regenbogenforelle: 01.04. bis 30.11. - 26 cm
Äsche: 01.08. bis 30.11. - 32 cm

Fanglimit:
Regenbogenforellen sollen bevorzugt entnommen werden.

Jahreslizenznehmer: dürfen pro Jahr maximal 50 Stück Salmoniden entnehmen, davon jedoch nur 5 Stück Äschen.
Das Wochenfanglimit ist beschränkt auf 5 Stück Salmoniden, davon jedoch nur 1 Stück Äsche.

Tageskartenlizenznehmer: 3 Salmoniden pro Tag, davon nur 1 Äsche.

Jeder Angler darf pro Jahr nur eine Forelle größer als 50 cm entnehmen.
Schwarza
Schwarza
Es gibt viele gute Stellen an der Schwarza
Es gibt viele gute Stellen an der Schwarza
Die Schwarza im Höllental
Die Schwarza im Höllental
Fliegenfischen an der Schwarza
Fliegenfischen an der Schwarza
Bachforelle aus der Schwarza
Bachforelle aus der Schwarza
Die Schwarza ist ein schönes Revier zum Fliegenfischen
Die Schwarza ist ein schönes Revier zum Fliegenfischen
Die Schwarza liegt hier zwischen Rax und Schneeberg
Die Schwarza liegt hier zwischen Rax und Schneeberg
Fliegenfischen in eindrucksvoller Natur-Landschaft
Fliegenfischen in eindrucksvoller Natur-Landschaft
Bundesland: Bezirk: Gemeinde:
Niederösterreich
Neunkirchen
Schwarzau im Gebirge
Hier gelangen Sie zur: Angelurlaub Österreich Hauptseite.
© 2023 Angel-Urlaub.at