Angelurlaub

Bachsaibling

Bachsaibling

Salvelinus fontinalis Bachsaibling

Lebensraum:

Bachsaiblinge bevorzugen kühle, fließende, teils auch stehende Gewässer. Sie sind nicht so auf Verstecke angewiesen wie Bachforellen und haben eine hohe Toleranz gegenüber niedrigen pH-Werten.
Bachsaiblinge stammen ursprünglich aus Nordamerika und wurden in Europa seit 1884 verbreitet.
Fischregionen: Forellenregion, Äschenregion, Seen, Teiche.

Größe:

Bachsaiblinge werden durchschnittlich 35 cm lang, erreichen aber in manchen Gewässern auch eine Länge von 55cm und ein Gewicht von über 1 kg.

Nahrung:

Kleintiere aller Art, Anflugnahrung, Insekten, Insektenlarven, ältere Exemplare werden räuberisch und ernähren sich hauptsächlich von Fischen. Schöner Bachsaibling
Bild: Schöner Bachsaibling

Bachsaibling

  • Österreich nicht heimisch
  • Edelfisch
  • Salmoniden

Fangmethoden:

Fliegenfischen, Spinnfischen.

Köder:

Trockenfliege, Nassfliege, Nymphe, Streamer, Blinker, Spinner.

Bachsaibling Schonzeit & Brittelmaß

Wien:
16.09 - 15.03 22 cm
Niederösterreich:
16.09 - 15.03 22 cm
Steiermark:
16.09 - 15.03 23 cm
Kärnten:
16.09 - 15.04 22 cm
Oberösterreich:
16.09 - 15.03 22 cm
Salzburg:
-- - -- -- cm
Tirol:
01.10 - 31.03 22 cm
Im Bezirk Lienz vom 15. September bis 15. April

Auf Angel-Urlaub.at finden Sie Informationen zu allen Fischarten in Österreich!
Hier gelangen Sie zur: Angelurlaub Österreich Hauptseite.
© 2018 Angel-Urlaub.at