Angelurlaub

Salza Gschöder

Salza - Gschöder

Tageskarten
Jahreskarten
Angeln und Fischen in Weichselboden auf Salmoniden.
Salza-Gschöder

Revier: Salza - Gschöder

Fluss im Bezirk Bruck-Mürzzuschlag in der Steiermark.

Revierlänge: 9 km

Vorkommende Fischarten:
Äsche
Bachforelle
Koppe
Regenbogenforelle

Fischen Salza Gschöder

Saison: 01.Mai bis 30.November

Empfohlene (erlaubte) Methoden:

Fliegenfischen
Nur Fliegenfischen (Fly only!)
Watstiefel
Wathose
VIDEO: Salza - Gschöder - Angelrevier - Gewässervorstellung

Salza Gschöder - Beschreibung:

Das ca. 9 Kilometer lange Angelrevier Salza-Gschöder erstreckt sich von der Presceny Klause bis ca. 50 Meter unterhalb der Bärenbach Brücke flussabwärts von Gschöder (Reviertafel).

Die Salza hat hier eine Breite von durchschnittlich 30 - 40 Meter und ist ein reines Salmonidengewässer zum Fliegenfischen. Die Ufer sind leicht begehbar, vor allem im Herbst ragen bei Niedrigwasser Schotterbänke aus dem Fluss.
Das Revier ist vor allem für seine kapitalen Äschen bekannt.

Das Revier wird von der Österreichischen Fischereigesellschaft, gegr.1880 bewirtschaftet.

Die Salza ist ein Nebenfluss der Enns, sie fließt durch die steirisch-niederösterreichischen Kalkalpen.
Die Salza entspringt in Niederösterreich am Ulreichsberg, fließt an Mariazell vorbei und mündet nach ca. 88 km bei Großreifling in die Enns. Das Salzatal trennt die Göstlinger Alpen vom Hochschwabmassiv.
Zahlreiche Quellen in dieser Region speisen ihr Wasser in die II. Wiener Hochquellenwasserleitung.

Preise / Lizenzausgabe:

Angeln: Salza - Gschöder

Tageskarte: € 150* / 185,--
Jahreskarte: € 2180,--

Ausgabestelle:

Österreichische Fischereigesellschaft, gegr.1880 - 1140 Wien, Kienmayergasse 9, Tel.: 01/586 52 48

Dies ist ein redaktioneller Eintrag von angel-urlaub.at - Hier können Sie Ihr Revier eintragen und verwalten!
Die Revierdaten wurden zuletzt am: 26.05.2020 aktualisiert - Änderungen vorbehalten!

Besondere Bestimmungen:

Tageskarte (Stand 2020)
Für Mitglieder: Preis € 150,-- - Nichtmitglieder € 185,--
Tageskarten sind nur in einer sehr geringen Stückzahl vorhanden und werden nur an Fischer vergeben, die eine Reservierung getätigt haben.

Erlaubte Fischfanggeräte:
Fliegenrute mit maximal zwei künstlichen Fliegen oder einem Streamer.
Maximale Hakenlänge 20 mm.
Jighaken verboten.
Widerhakenloses Fischen erwünscht!

Wathose erlaubt.

Fangzeiten und Brittelmaße:
Bachforelle 01.04.-15.09. - 28 cm
Regenbogenforelle 01.04.-31.12. - 28 cm
Äsche 16.06.-31.12. - 36 cm

Tageskartenlizenznehmer dürfen pro Tag 3 Stück Salmoniden entnehmen, davon jedoch nur 1 Äsche.
Jahreslizenznehmer dürfen pro Woche 5 Stück Salmoniden entnehmen, davon jedoch nur 2 Äschen.
Jeder Angler darf pro Jahr nur eine Forelle oder Äsche größer als 50 cm entnehmen.
Salza Revierbeginn bei der Presceny Klause (Salza Stausee)
Salza Revierbeginn bei der Presceny Klause (Salza Stausee)
Salza unterhalb der Presceny Klause
Salza unterhalb der Presceny Klause
Fliegenfischen an der Salza
Fliegenfischen an der Salza
Salza Revier Gschöder
Salza Revier Gschöder
Salza Brücke - Schweigarthaltbrücke
Salza Brücke - Schweigarthaltbrücke
Die Salza oberhalb von Gschöder
Die Salza oberhalb von Gschöder
Brücke über die Salza
Brücke über die Salza
Salza im Bereich der Gschödermündung
Salza im Bereich der Gschödermündung
Die Salza kurz vor der unteren Reviergrenze
Die Salza kurz vor der unteren Reviergrenze
Bundesland: Bezirk: Gemeinde:
Steiermark
Bruck-Mürzzuschlag
Mariazell
Hier gelangen Sie zur: Angelurlaub Österreich Hauptseite.
© 2020 Angel-Urlaub.at